15

Etappe 15

Patscherhütte - Reichenbergerhütte

Eckdaten der Etappe

Distanz: 16,50 km
ø Gehzeit: 7,0 h
Hm Aufstieg: 1.712 m
Hm Abstieg: 793 m
Höchster Punkt: 2.905 m
Tiefster Punkt: 1.658 m
Schwierigkeit: Mittel

Beschreibung der Etappe

 

Der romantische Pfad mit dem begleitenden Wildbach der Schwarzach und den himmelhohen Bergflanken garantiert ein besonderes Landschaftserlebnis. Er führt durch die größten Zirbenwaldbestände der Ostalpen zu den Seebachalmen (1870m). Von dort über eine Brücke zum sonnseitigen Aufstieg zum Rotenmann Törl (2997m). Anfänglich durch tiefen Weideboden und durch die Zirbenzone zieht der Steig direkt über einige Vegetationsstufen und zuletzt steil zum gelben Rotenmann Turm hoch. Nach kurzem, versicherten Abstieg in das Dabertal wenden wir uns nach Osten Richtung Reichenbergerhütte und queren das wellige, flache Moränengeschiebe des Hochtalbeckens, bis auf dessen rechter Seite vor dem Abstieg in die Daberschlucht auf Höhe +/- 2600m der Wegweiser zur Daberlenke (1/2 Std.) die Richtung zur Reichenberger Hütte angibt. Weiter nach Osten und auf gleicher Höhe noch eine Stunde auf dem blumenreichen Rudolf-Tham-Weg  zur Neuen Reichenberger Hütte am Bödensee (2586m). Die Hütte steht auf dem erstaunlich weiten Hochplateau der Hohen Warte in der Lasörlinggruppe. Die nahe Gösleswand (2912m)  samt See lädt zum besteigen und fotografieren ein. Mit großer Aussicht auf die zum greifen nahen Felsgipfel des Panargenkammes im Süden und die Eisberge der Venedigergruppe genau im Norden.  

 

1 Alternative Etappe (Bergsteiger Variante)

Etappenwetter für

Montag, 19.11.2018

bewölkt

-6°/-3°

3 Tagesprognose