St. Pöltner Hütte

ÖAV Sektion St. Pölten

2.481 m

Reinhold Hofmann
9971 - Matrei in Osttirol

15 Zimmerlager/Betten, 50 Matratzenlager 13 Notlager im Winterraum

Geöffnet von Ende Juni bis Mitte September

Lage:

 

Die Schützhütte steht am nördlichsten Punkt Osttirols unterhalb des nördlichsten Gipfels, dem Tauernkogel (2989m). Sie steht am Tauernpass und ist ein historischer Übergang nach Salzburg.

Die Hütte ist der Mittelpunkt zwischen St. Pöltener Westweg und St. Pöltener Ostweg.

Gipfelziele: Die steile Gipfelpyramide Tauernkogel (2989m) 1,5h, Messelingkogel (2694m) 1,5h.

 

Allgemeine Beschreibung:

 

Traditionelles und bemühtes Hüttenangebot 

Duschen und Waschräume sind vorhanden.

Zahlung: Bar.

Telefon: Ja. Handy: Ja.

 

Zustieg, Abstieg und Übergänge zu anderen Hütten:

 

Zustieg: Über St. Pöltener Westweg und St. Pöltener Ostweg, bzw. vom Tal aus vom Matreier Tauernhaus (Kürzester Anstieg)

Auffahrt:Nicht möglich.

Nächste Hütte: Der St. Pöltener Ostweg zum Hotel Rudolfshütte (2311m) ist ein Gletscherübergang (Steigeisen notwendig) - Granatscharte - 10-11h. Alternative (Eisfrei) Siehe Etappe 24.

 

Besonderheiten:

 

Lage an transalpiner Mountainbikestrecke

 

ist Teil von

Zurück zur HüttenübersichtZurück zur Etappe